Aus der beliebten Reihe “alles nur gefühlt”: Einbrecher schlagen schon wieder in Borsdorf zu

“Nur mal ‘ne Stunde weg” waren am gestrigen Abend die Bewohner eines Einfamilienhauses in Panitzsch. Und wie schon Ende September nutzen “Öffnungsfachkräfte” diese kurze Abwesenheit für einen Einbruch. Nach Polizeiangaben hatten die Bewohner das Haus gegen 19 Uhr verlassen und waren gegen 20 Uhr zurückgekehrt. Diese Spanne reichte dem oder den Missetätern, um ganz klassisch über die Terrassentür einzudringen und im Haus nach Beute zu suchen. Die fand sich auch: Aus mehreren Schränken wurde nach Angabe der Opfer Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls aufgenommen. Dann drücken wir “Kommissar Zufall” mal kräftig die Daumen …    A. Dreilich

Leave a Comment